Allgemein

Frau Fannie in Gold und Glitzer

img_0271

unbezahlte WERBUNG Ich kann Glitzerstoff nicht leiden! Kratzig! Polyester – Plastik! Das wahrgewordene Stoffgrauen!

img_0275

Dachte ich – bis jetzt.

img_0282

Nachdem ich diesen Stoff auf einigen blogs gesehen hatte und dort erstaunlich positiv darüber berichtet wurde, schaute ich mir das Material mal aus der Nähe an.

img_0283

Und siehe da: wunderbar weiche Unterseite, gar kein Plastik-feeling und so schöne Farben!

img_0276

Also doch Glitzer und zwar in Gold – wenn schon, denn schon!

img_0277

Eigentlich hatte ich mir daraus eine Frau Aiko vorgestellt, aber es ist dann doch wieder ein Kleid geworden  – eine Frau Fannie. Ein Schnitt, der hier in Zukunft  – vor allem Richtung Sommer –  sicher noch häufiger auftauchen wird, weil er sich einfach lässig trägt und doch figurbetont ist. Ich fühle mich in ausgestellten Röcken nicht wirklich wohl und bin daher immer auf der Suche nach Schnitten, die nicht zu weit aber auch nicht allzu eng sind. Und Frau Fannie ist in dieser Hinsicht perfekt!

Schnittmuster: Frau Fannie von Schnittreif

Größe: ich habe eine 36 zugeschnitten

Änderungen: Ich habe 3,5cm Weite und etwa 3cm Länge im Rücken herausgenommen – das ging bei diesem Schnitt ganz leicht, da es sowohl eine Längs- als auch eine Quernaht gibt.

Welchen Stoff habe ich verwendet? Glitzersweat – gefunden im Lieblingsladen Pink Water bei mir ums Eck

Wo habe ich das Schnittmuster her? Bei dawanda bestellt

Werde ich es nochmal nähen? Ja, ganz sicher! Ich habe auch die Kinder-Variante schon mehrfach genäht

Viel Spass bei RUMS und einen schönen Donnerstag!

XOXO, Antje

verlinkt bei: RUMS

You Might Also Like...

8 Comments

  • Reply
    Antje
    19. Januar 2017 at 10:22

    Na, mit der Begeisterung für Frau Fannie haben wir schon was gemeinsam (abgesehen vom Vornamen). Glitzer könnte ich mir an mir selbst nicht vorstellen, auch wenn ich von dem Stoff und seiner Weichheit auch bereits überzeugt wurde (habs fürs Töchterchen vernäht). Dir steht das Kleid hervorragend, wenn es auch (oder weil?) auf den Fotos fast wie natur-beige rüberkommt und das Glitzern sich kaum zeigt.
    Aber sag mal: wie hast Du die Säume gemacht? Die sehen irgendwie besonders aus, gedoppelt? Gefällt mir sehr gut!
    Antje von Lelonuk

    • Reply
      fadenfactory
      19. Januar 2017 at 11:15

      Liebe Antje, die Säume habe ich nicht im Bruch gefaltet, sondern etwas überstehen lassen – das mache ich recht oft, weil ich den Effekt ganz schön finde. Liebe Grüße, Antje

  • Reply
    Christine Nätscher
    19. Januar 2017 at 10:36

    Besonders schön in Verbindung mit der ‚Schlaghose‘
    LG
    Christinew

  • Reply
    smaggie27
    20. Januar 2017 at 9:51

    Schaut toll aus, deine Glitzer-Fannie.
    Gerade in Kombination mit den weißen Accessoires… Ein Träumchen!
    Liebe Grüße, Stef

  • Reply
    Kathi
    22. Januar 2017 at 11:36

    Hallo liebe Antje,
    ich hab mich gerade riesig gefreut, als ich dich bei Lillestoff entdeckt habe.
    1. riesen Kompliment an deine Dreads! Sie sehn einfach genial aus! Seit 7,5 Jahren hab ich auch welche, doch leider sind meine nicht ganz so schön wie deine.
    und jetzt natürlich noch ein riesen Kompliment an deine Nähkünste! Einfach bezaubernd wie sauber und toll du nähst!
    Komm jetzt auf jeden Fall öfter vorbei :O)
    Wünsch dir weiterhin viel Spaß beim Nähen!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    • Reply
      fadenfactory
      23. Januar 2017 at 8:01

      Liebe Kathi, vielen Dank für Deine lieben Worte – darüber freue ich mich sehr! Wie schön, dass Du jetzt öfter vorbei kommst! Liebe Grüße, Antje

Leave a Reply