Allgemein

Red Riding Hood

img_0385

unbezahlte WERBUNG

Jetzt bin ich 4 Wochen um diesen Stoff herumgeschlichen und habe mich gefragt, wie ich darauf was Erwachsenentaugliches nähen kann. Kinderstoffe sind ja so eine Sache, ich für meinen Teil vernähe solche Motive nicht für mich selbst. Normalerweise. Außer die Stoffe kommen aus der Feder von Susalabim….

img_0397

Die ziehen mich einfach magisch an und ich finde sie im Vergleich zu allen anderen Designs dieser Art absolut einzigartig! Susanne erzählt Geschichten auf ihren Stoffen und verleiht ihnen damit eine ganz besondere Anziehungskraft, die offensichtlich nicht nur auf Kinder wirkt!

img_0382

Wenn man die Motive aus einiger Entfernung anschaut, wirken sie fast plastisch.

img_0390

Das war allerdings auch das Problem: wie verarbeite ich dieses Material nun ohne es zu zerstören?

img_0393

So wurde aus dem Rotkäppchen tatsächlich ein Susalabim-Komplett-Werk, denn ich habe mich für Sukie entschieden – einen der mittlerweile 4 Schnittmuster, die Susanne für Lillestoff entworfen hat.

img_0387

Diesen Schnitt muß ich in der Rückenpartie nicht anpassen und er kommt dort ohne Abnäher aus – so bleibt das Design optimal erhalten. Durch die Fledermausärmel entsteht ein schöner Effekt, der die Bäume optisch aufeinander zulaufen läßt…

img_0402

Anfangs dachte ich, dass ich mein Rotkäppchen immerhin als Nachthemd tragen kann, wenn alles komplett schiefgeht. Kann man auch immer gebrauchen…Ich bin mir jetzt zwar nicht sicher, ob ich mein Rotkäppchen-Kleid ins Büro anziehen würde aber mir gefällt es so gut, dass es definitiv nie ein Nachthemd werden wird!

img_0393i

Schnittmuster: Sukie von Susalabim für lillestoff

Stoff: Rotkäppchen ebenfalls von Susalabim für Lillestoff

Größe: ich habe eine 36 zugeschnitten

Änderungen: Sukie ist eigentlich ein Pulloverschnitt, den ich mit Hilfe von Martha von Milchmonster verlängert habe. Außerdem habe ich die Ärmel um einiges verlängert, da diese sonst über dem Ellenbogen geendet hätten. Da Sukie besonders um Taille und Hüfte sehr eng geschnitten ist, sollte man hier mit der Nahtzugabe nicht geizen, um im Zweifel noch ein bisschen auszulassen. Besonders bei wenig dehnbaren Stoffen lieber ein bis zwei Nummern größer zuschneiden – ich spreche da aus Erfahrung!

Und nun auf zu RUMS und Euch einen schönen Donnerstag!

XOXO, Antje

verlinkt: RUMS

 

You Might Also Like...

6 Comments

  • Reply
    typischframos
    9. Februar 2017 at 9:45

    Wunderschön! Gefällt mir irrsinnig gut! Das hast du echt großartig gemacht!!!

    • Reply
      fadenfactory
      9. Februar 2017 at 12:00

      Ach, so ein schönes Feedback- das freut sich das Blogger-Herz! Vielen Dank!

  • Reply
    zeitwertblog
    9. Februar 2017 at 9:49

    Hallo ich bin sowas von begeistert 👍🏻 der Stoff und der Schnitt an dir in der Kombi einfach klasse!
    LG Sabrina

  • Reply
    Kathi
    12. Februar 2017 at 23:38

    Hallo Antje!
    Einfach genial und wunderschööööööööööööööön! Auch die Motivaufteilung einfach perfekt!
    Für Stoffe von Susalabim ist man doch nie zu alt :O)
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    • Reply
      fadenfactory
      13. Februar 2017 at 21:20

      Liebe Kathi, vielen Dank! Nee, die möchte ich auch mit 90 noch tragen…Liebe Grüße

Leave a Reply