Dein Herz schlägt für Mode?  Du bist eine Selbermacherin, Stoff-Enthusiastin, Fadenfädlerin, Auftrennt-Masterin?  Es kribbelt in Deinen Fingern, wenn Du neue Schnittmuster probierst? Und Du kennst diesen Moment, wenn Du was fertig hast und einfach alles passt? Dann bist Du hier genau richtig. Denn um all das geht es hier auf meinem blog!

Selbermachen ist einfach. viel. besser. als. selber. kaufen. Es fängt mal damit an, dass man darüber nachdenken muß, was am Ende dabei rauskommen soll. Welcher Stoff passt zu welchem Schnitt? Welcher Schnitt passt zu mir? Wie will ich aussehen? Wer will ich heute sein? Und weil es einfach langweilig ist, das alles mit sich selbst zu diskutieren, machen wir das hier zusammen!

Ich nähe und stricke schon ziemlich lange, das liegt sozusagen in der Familie. Meine Oma war Schneiderin und hatte ständig was unter dem Nähfüßchen oder auf ihren Stricknadeln. Sie brauchte keine Schnittmuster, hat einfach losgelegt und dabei sind die schönsten Kreationen rausgekommen. Sie wohnte zwar in einem kleinen Dorf aber sie war der Mode aus Paris ganz nah. Das ist für mich die Essenz des Selbermachens: Du entscheidest. Darüber wie Du aussehen, was Du tragen und wer Du sein willst. Es gibt keine Grenzen für Deine Phantasie. Und man kann sich auf so viele Arten ausdrücken.

Aber wenn ich irgendwo erzähle, dass ich am liebsten nähe oder stricke, dann hat das offensichtlich immer noch diesen Oma-touch – obwohl es ja mittlerweile so viele schöne blogs gibt. Und da ich außerdem gern fotografiere und rede (also, schreibe), versuche ich hier mal zu demonstrieren, dass selber machen überhaupt gar nicht oldschool sein muß (und wenn, dann mit Absicht).

Also, vielen Dank, dass Du hier durch mein virtuelles Fenster quasi direkt auf meinen Nähtisch schaust….viel Spaß beim Stöbern.

XOXO Antje

4 replies on “about

  1. Sag mal, deine Westen, hast du die gekauft oder selber genäht?
    Ich habe einen alten Ledermantel (so richtig bodenlang und stabiles Zeug) bekommen und wollt mir eine Weste daraus nähen. Bin nun noch auf der Suche nach einem Schnitt und dachte, vielleicht hast du eine Idee, als Westenliebhaberin 😉
    Liebe Grüße Iggy

    Gefällt mir

    1. Nein, die sind bislang alle gekauft – vor allem deshalb, weil ich noch keinen guten Schnitt gefunden und nur wenig gutes Material gesehen habe. Wenn Du stabiles Leder verarbeiten möchtest, bräuchtest Du eigentlich eine Leder-Nähmaschine – bei normalen Maschinen können die Lager beschädigt werden! Ich wollte mich aber demnächst mal an ein selbstgenähtes Modell aus Stoff wagen und werde dann berichten. Liebe Grüße

      Gefällt mir

  2. Ja das ist sehr stabiles Leder mit Fellfutter drin. Gehe auch davon aus, dass ich es wohl von Hand nähen werde. Eine extra Maschine werd ich mir dafür nicht kaufen.
    Ja berichte gerne! Ich freue mich!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s