fbpx
0
Allgemein how-to

VIDALITA: Ausschnitt mit Falten nähen

Werbung – Da es doch immer mal die ein oder andere Frage dazu gibt, wie man die Falten beim Ausschnitt von VIDALITA näht, zeige ich Dir das hier nochmal. Gerade wenn man noch nicht so viel Näh-Erfahrung hat, erscheinen solche Sachen schwieriger als sie es in Wirklichkeit sind – nur keine Sorge: das kriegen wir hin!

Exaktes Anzeichnen ist die halbe Miete!

Zuerst übertragen wir die Linien, die im Schnittmuster eingezeichnet sind, auf den Stoff. Dazu eignet sich ein Textilmarker deutlich besser als Schneiderkreide, finde ich – man kann die Linien damit einfach genauer aufmalen.

Achte beim Anzeichnen darauf, dass die Position stimmt und vor allem auch die LÄNGE der Linien. Je genauer man hier arbeitet, desto einfacher wird das Nähen und desto schöner das Ergebnis. Alles fertig aufgemalt? Dann stecken wir die Falten jetzt zusammen.

Falten stecken

So, jetzt werden die Falten mit ein paar Stecknadel zusammengesteckt. Dazu legt man die zuvor aufgezeichneten Linien paarweise immer genau aufeinander. Achte beim Stecken darauf, dass Du mit der Nadel sowohl die obere als auch die untere Linie genau triffst. Wenn Du alle Falten gesteckt hast, schaut das ungefähr so aus, wie auf dem Bild hier oben. Kommt das hin? Dann können wir jetzt die Falten nähen.

Falten nähen

Jetzt nähst Du die Falten mit dem Geradstich der Nähmaschine – und zwar genau auf der Linie, die Du zuvor angezeichnet und gesteckt hast. Jetzt siehst Du auch, warum das genaue Anzeichnen so wichtig ist – wäre eine Linie nun länger als die andere, würden die Falten auch unterschiedlich lang werden. Sind sie aber nicht weil wir ja von Vornherein drauf geachtet haben. Wenn Du die Falten genäht hast, mußt Du sie unbedingt bügeln – und zwar von der Mitte nach außen. Am Ende liegen die Falten dann so wie auf dem Bild hier oben. Jetzt nähst Du bloß noch den Beleg an und fertig ist die Laube.

Eigentlich wollte ich hier noch was zum Thema „Was ziehe ich drunter“ schreiben aber das wird wohl ein eigener Blogpost werden…Daher belasse ich es heute bei den Falten und versuche mal, meine angehende Sehnenscheidenentzündung nicht durch noch mehr Tippen am Computer zu befeuern…

Die komplette Anleitung zu VIDALITA findet ihr hier und das Schnittmuster als eBook und Papierschnitt im Shop. Der Stoff ist ein älteres Schätzchen von Lila Lotta – leider keine Ahnung mehr, wo der her ist.

Liebste Grüße,

Antje

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply